Image SCL Header

Berichte Saison 2012/2013




Quelle: Spielberichte der div. Trainer des SC Langenhagen



Spielberichte der I. Damenmannschaft des SC Langenhagen


1. Damen, SC Langenhagen - CVJM Hannover 57:53 (24.02.2013)

SCL-Damen feiern weiteren Erfolg

Am vergangenen Wochenende empfingen die Basketballerinnen vom SC Langenhagen den bis dato Drittplatzierten, den CVJM Hannover. Coach Gary Szabo konnte auf eine tiefe Bank zurückgreifen und stellte 11 Spielerinnen auf und auch die Damen vom CVJM kamen in voller Besetzung. Das erste Viertel startete durchaus vielversprechend für die Langenhagenerinnen. Schön herausgespielte Aktionen führten zu einem Zwischenstand von 8:0 in der 4. Minute. Dann allerdings konnte der CVJM mit 6 schnellen Punkten den Anschluss wieder herstellen. In den verbleibenden Minuten war das Spiel ausgeglichen und vor allem die Centerinnen Dettbarn und Chibanguza hielten den SCL mit erfolgreichen Aktionen im Spiel. Beim Stand von 16:14 ging es in die Viertelpause. Im zweiten Viertel knüpfte das Team von Coach Szabo an die Anfangsphase des Spiels an und mit einem 13:0 Lauf in den ersten 7 Minuten konnte man sich eine komfortable Führung erarbeiten. In dieser Phase spielten die Langenhagenerinnen die Verteidigung des CVJM geschickt aus und verteidigten ihrerseits konzentriert, so dass der Gegner kaum zu leichten Würfen kam. Beim Stand von 33:23 wurden die Seiten gewechselt.
Das dritte Viertel gestaltete sich sehr ausgeglichen. Zum einen konnte man sich im Angriff durch einige schöne Aktionen in Szene setzen, zum anderen führten Nachlässigkeiten in der Defense dazu, dass auch der Gegner erfolgreich zum Abschluss kam. Beim Stand von 44:34 ging es in den letzten Spielabschnitt. Zu Beginn des letzten Viertels konnten die Langenhagenerinnen ihre Führung behaupten und bis zur 5. Minute sah es beim Stand von 54:38 nach einem souveränen Start-Ziel-Sieg aus, in dem die Führung nie in Gefahr war. Dann allerdings nutzte der CVJM eine etwas schwache Phase des SCL aus und konnte sich bis auf 4 Punkte heranarbeiten. Durch beherzte Aktionen unter dem Korb konnten sich die Langenhagenerinnen in den letzten Minuten zwar einige Freiwürfe erarbeiten, aber alle Spielerinnen des SCL zeigten an der Freiwurflinie Nerven und so verwarf man 7 Freiwürfe nacheinander. Ein erfolgreicher Feldkorb der Gäste brachte den SCL dann in der letzten Minute in echte Bedrängnis. Bei verbleibenden 10 Sekunden auf der Uhr und mit 2 Punkten Vorsprung hatte man dann alles selbst in der Hand und Coach Szabo taktierte geschickt. Der CVJM wusste sich nur durch ein Foul an Dettbarn zu helfen und sie war es auch, die dann endlich mit 2 erfolgreichen Freiwürfen den Erfolg sicherte.
Zusammenfassend war dieser Sieg eine tolle mannschaftliche Leistung, in der alle Spielerinnen Einsatzzeit erhielten, wobei man es im letzten Viertel unnötig spannend machte.

Am kommenden Wochenende steht für die Basketballerinnen bereits das nächste Punktspiel auf dem Plan. Am Sonntag (03.03.13) empfängt man um 14:30Uhr die SG Rusbend/Bückeburg in der SCL-Halle.

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
SC Langenhagen 16 17 11 13 - 57
CVJM Hannover 14 9 11 19 - 53


1. Damen, SC Langenhagen - Heesseler SV 72:52 (10.02.2013)

SCL-Damen zurück in Erfolgsspur

Nach der enttäuschenden 44:36-Niederlage gegen die 1. Damen vom TSV Neustadt, empfingen die Langenhagenerinnen am 10.02.13 in eigener Halle den nächsten ernstzunehmenden Gegner, den VfL Heeßel. In der Hinrunde konnte man das Spiel erst im letzten Viertel für sich entscheiden, was das Team von Coach Szabo diesmal besser machen wollte Die ersten 4 Punkte gingen an die Damen aus Heeßel, allerdings antworteten die SCL-Damen mit einem 11:0-Lauf. Mit vielen Aktionen zum Korb und gutem Zusammenspiel gelang es auch im restlichen Viertel die Kontrolle zu behalten, so dass man beim Stand von 19:8 sehr zufrieden in die Viertelpause gehen konnte.
Im zweiten Viertel starteten die Gäste aus Heeßel wieder etwas besser und bis zur 7. Minute punkteten beide Mannschaften recht ausgeglichen. Heeßel gelang es sogar wieder auf einen Punkt heranzukommen (7.Minute, 28:27), allerdings begann für die Damen des SCL dann wieder eine stärkere Phase, in der Heeßel kaum mehr erfolgreich zum Abschluss kam und die Langenhagenerinnen oft nur durch Fouls zu stoppen wussten. Beim Stand von 40:29 wurden dann die Seiten gewechselt.
Das dritte Viertel war geprägt von einigen Fouls auf beiden Seiten, so dass die Spielerinnen oft an die Freiwurflinie geschickt wurden. Bis zur 6. Minute ging es relativ punktearm zu (6:4), die letzten Minuten gehörten dann allerdings wiederum dem Team von Coach Gary Szabo, so dass man sich auf 20 Punkte absetzen konnte (58:38). Das letzte Viertel ging dann wieder ausgeglichen aus und der komfortable Vorsprung konnte gehalten werden. Dies war sehr erfreulich, konnten doch auch die Nachwuchsspielerinnen des SCL über das gesamte Spiel hinweg viel Einsatzzeit erhalten und wertvolle Erfahrungen sammeln. Am Ende freuten sich die Damen vom SCL über einen 72:52-Erfolg.

Am kommenden Sonntag steht für die Damen aus Langenhagen das nächste Heimspiel an. Diesmal geht es gegen die Damen des CVJM Hannover, welche derzeit auf dem 3. Platz der Liga stehen. Das Hinspiel konnten die Langenhagenerinnen mit 51:38 für sich entscheiden und würden auch im anstehenden Punktspiel gerne einen weiteren Erfolg einfahren.

Anpfiff ist am Sonntag, 24.02.13, um 14:15 Uhr in der SCL-Halle.

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
SC Langenhagen 19 21 18 14 - 72
Heesseler SV 8 21 9 14 - 52


1. Damen, VfL Hameln - SC Langenhagen 29:89 (19.01.2013)

Souveräner Sieg der SCL-Basketballdame

Mit einem deutlichen Auswärtssieg (29:89) gegen Tabellenletzten VfL Hameln ist das Team um Coach Gary Szabo seit sieben Spielen ungeschlagen und bleibt somit vorläufig auf dem ersten Platz der Bezirksoberliga. Die SCL-Damen, die mit zehn Spielerinnen anreisten (ohne A. Dettbarn und S. Munstermann), gingen gegen den unerfahrenen Gegner trotzdem konzentriert und motiviert ins Spiel. Von der ersten Spielminute an bestimmte das SCL-Team das Tempo und dominierte gegen die junge Mannschaft aus Hameln. Die Damen fanden gut ins Spiel und erarbeiteten sich schon im 1. Viertel einen soliden Vorsprung (5:22). Der SCL konnte auf die lange Ersatzbank zurückgreifen und alle Spielerinnen beliebig einsetzen. Schon in der ersten Spielhälfte erhielten auch die jungen Spielerinnen ihre Einsatzzeit. Im zweiten Viertel konnte man den Gegner bis zu 6. Minute am Punkten hindern, allerdings erlaubte eine kurzzeitige Schwäche des SCL in der Defense dem Gegner doch noch 13 Punkte in diesem Viertel zu erzielen (13:16). In der 2. Halbzeit wollte der Gast aus Langenhagen nichts mehr dem Zufall überlassen, erhöhte das Spieltempo und verstärkte die Verteidigung. Die erfahrenen SCL-Spielerinnen konnten die Fehler der gegnerischen Mannschaft ausnutzen und den Vorsprung deutlich erhöhen. Auch der SCL-Nachwuchs (E.Doering, L.Henning, I.Langer und T.Welmert) erhielt in dieser Partie mehr Spielzeit und konnte sich für die kommenden Spieltage empfehlen. Das Team und der Trainer freuten sich über die gute Leistung der Mannschafts-„Küken“ und besonders über die Feldpunkte von E.Doering (2) und L.Henning(6).

In zwei Wochen steht für das SCL-Team ein schweres Auswärtsspiel gegen die 1. Damen des TSV Neustadt an.

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
VfL Hameln 5 13 6 5 - 29
SC Langenhagen 22 16 26 25 - 89


1. Damen, TSV Neustadt II - SC Langenhagen 52:59 (12.01.2013)

Erfolgreicher Start ins Jahr 2013

Die Basketballerinnen des SC Langenhagen starteten am vergangenen Samstag in den Spielbetrieb der 2. Saisonhälfte. Nach der längeren Spielpause zum Jahreswechsel blieb abzuwarten, wie man sich im neuen Jahr präsentieren würde. Gespielt wurde gegen die 2. Mannschaft des TSV Neustadt, gegen welche man zum Saisonbeginn eine herbe Niederlage einstecken musste. Erschwerend kam am vergangenen Wochenende hinzu, dass Coach Gary Szabo nicht mit zum Auswärtsspiel reisen konnte, da die Herrenmannschaft der Korbjäger Hannover parallel zum SCL ein Heimspiel bestritt. Verstärkt durch Sibylla Munstermann (BBC Bayreuth), die nach 2-jähriger Verletzungspause wieder aktiv auf das Parkett zurückkehrt, traten die SCL-Damen mit zehn Spielerinnen in Neustadt an. Unter dem Coaching von Kapitänin Kristina Dapsyte und Anna Dettbarn wollte man sich möglichst teuer verkaufen, um vielleicht sogar einen Sieg einzufahren. Das erste Viertel begann sehr ausgeglichen und man begegnete sich auf Augenhöhe. Die ersten Punkte konnte Neustadt erzielen, aber die SCL-Damen punkteten ausgeglichen und konnten sich zum Ende des 1. Viertels ein 12:12 erkämpfen. Das zweite Viertel begann man stark durch zwei schnelle Körbe der SCL-Damen. Nach einem Korb durch Neustadt, übernahmen die Langenhagenerinnen dann vollends die Kontrolle und in den folgenden Minuten lief vor allem Wiebke Bredow zur Hochform auf, die 6 Punkte in Folge erzielte. In der 6. Minute führte der SCL bereits mit zehn Punkten, doch die Damen vom TSV Neustadt konnten bis zur 9. Minute wieder auf drei Punkte verkürzen. Anna Dettbarn war allerdings in dieser Phase nicht zu stoppen (9 Punkte im 2. Viertel) und somit konnte man bei einem Stand von 23:33 in die Halbzeitpause gehen. Nach dem Seitenwechsel wurde in den ersten Minuten wieder ausgeglichen auf beiden Seiten gepunktet. Die Führung wurde auch ausgenutzt, um den Nachwuchsspielerinnen Spielminuten zu ermöglichen. In den letzten Minuten führten die intensive Verteidigung und aggressiver Zug zum Korb zu einem 2:13 Lauf der SCL-Damen und beim Stand von 35:55 ging es in den letzten Spielabschnitt. Im letzten Viertel versuchte der TSV Neustadt noch einmal alles, um das Spiel zu drehen. Leider konnte man dem Druck in dieser Phase nicht standhalten und brachte sich selbst in den letzten Minuten noch einmal durch viele unnötige Ballverluste und unkonzentrierte Defense in Bedrängnis. Letztendlich reichten die 20 Punkte Vorsprung aber aus und am Ende konnte man sich über einen 52:59-Erfolg freuen. Dieser Sieg ist besonders bedeutend, da man ohne Coach Gary Szabo antreten musste. Alle zehn Spielerinnen des SCL konnten eingesetzt werden und somit ist dieser Erfolg eine tolle Teamleistung.

Am kommenden Wochenende möchte man die Siegesserie gerne ausbauen, wenn es auswärts gegen das Tabellen-Schlusslicht VfL Hameln geht. Anpfiff ist am 19.01.2013 um 14 Uhr in der Sporthalle Einsiedlerbach in Hameln.

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
TSV Neustadt II 12 11 12 17 - 52
SC Langenhagen 12 21 22 7 - 59


1. Damen, SG Rusbend/Bückeburg - SC Langenhagen 31:49 (02.12.2012)

SCL-Damen gewinnen auch 5. Spiel in Folge

Am vergangenen Sonntag stand für die Basketballerinnen aus Langenhagen das letzte Punktspiel in diesem Jahr an. Durch die Erfolge der vergangenen Wochen gestärkt, fuhr das Team von Coach Szabo mit berechtiger Hoffnung auf einen Sieg zur SG Rusbend/Bückeburg. Zu Beginn des Spiels hatten die SCL-Damen Probleme sich auf die Mannschaft aus Bückeburg einzustellen. Daher gelangen nur wenige erfolgreiche Aktionen in der Offensive. Glücklicherweise war man durch eine gute Defense in der Lage auch den Gegnerinnen Schwierigkeiten zu bereiten, so dass das erste Viertel beim mageren Stand von 10:6 für die SG endete.

Auch im zweiten Mittel fand man kein rechtes Mittel gegen die Zonenverteidigung der Gegnerinnen und somit resultierten viele Wurfversuche aus der Distanz. Vor allem der reboundstarken Center-Spielerin Dettbarn war es in dieser Phase zu verdanken, dass man den Rückstand in eine Führung umwandeln konnte. Dank der mittlerweile routinierten Verteidigung konnte man die Damen aus Bückeburg sogar fast komplett am punkten hindern, so dass es beim Stand von 14:16 in die Halbzeitpause ging.

Nach einigen deutlichen Worten von Coach Szabo und einer veränderten Taktik gelang es den SCL-Damen im dritten Viertel endlich ein Mittel gegen die Zonenverteidigung der Gastgeberinnen zu finden. Durch einen deutlich aggressiveren Drang zum Korb und frei herausgespielte Distanzwürfe (u.a. 2 Dreier von Dapsyte) gelang es endlich sich abzusetzen, so dass das Viertel mit 9:19 gewonnen werden konnte. Im letzten Viertel brachte man den Vorsprung sicher über die Zeit und am Ende konnten die Langenhagenerinnen beim Endstand von 31:49 ihren 5. Sieg in Folge feiern.

Die SCL-Damen haben nun 5 Wochen Spielpause ehe es am 12.01.2013 wieder weitergeht.

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
SG Rusbend/Bückeburg 10 4 9 8 - 31
SC Langenhagen 6 10 19 14 - 49



1. Damen, CVJM Hannover - SC Langenhagen 38:51 (24.11.2012)

SCL-Damen führen Siegesserie fort

Am vergangenen Samstag feierten die Damen des SCL ihren 4. Sieg in Folge gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer CVJM Hannover. Gestärkt durch die erfolgreichen Partien der letzten Wochen gingen die Damen optimistisch gestimmt ins Spiel und Coach Gary Szabo konnte auf fast alle seine Stammspielerinnen zurückgreifen.
Das erste Viertel begann zunächst noch ausgeglichen, aber beim Stand von 2:2 in der dritten Minute starteten die Langenhagenerinnen durch. Mittels aggressiver Defense und zahlreichen Aktionen zum Korb, bei denen viele Fouls gezogen werden konnten, erzielten die SCL-Damen 15 Punkte in Folge. In der letzten Minute punktete der CVJM noch einmal, so dass das erste Viertel mit 4:17 an die Gäste aus Langenhagen ging. Im zweiten Viertel hatte man sich nach drei Minuten bereits einen 17-Punkte Vorsprung erspielt und musste aufpassen, dass man nicht zu nachlässig wird. Der CVJM Hannover konnte dann dagegen halten, erzielte 9 Punkte in Folge und konnte somit den Rückstand verringern. Coach Gary Szabo hielt sein Team aber dazu an, den Druck aufrecht zu erhalten und somit verlief die verbliebene Zeit der ersten Spielhälfte relativ ausgeglichen und bei einem Stand von 18:29 wurden die Seiten gewechselt.

Das dritte Viertel war geprägt von vielen Fehlwürfen und ging mit 6:9 Punkten ebenfalls an die SCL-Damen. Dies wollte man im letzten Spielabschnitt noch einmal besser machen und wenige Minuten vor Ende war das Spiel beim Stand von 29:51 so gut wie entschieden. Dem CVJM gelang in den letzten Minuten, in denen hauptsächlich die Nachwuchsspielerinnen der SCL-Damen auf dem Feld standen, nur noch Ergebniskorrektur, so dass die SCL-Damen beim Endstand von 38:51 ihren nächsten Saisonsieg feiern durften.

Die SCL-Damen hatten das gesamte Spiel über die Kontrolle und somit konnten sich auch die Nachwuchsspielerinnen über viel Spielzeit freuen. Auch Coach Gary Szabo freute sich nach dem Spiel: „This was a great win for us. We were really focused and played excellent defense in the first quarter. However, we were unable to maintain this intensity for the rest of the periods, we were in control and were able to see the game through against a good CVJM team.”

Am kommenden Sonntag steht das letzte Spiel in diesem Jahr für die SCL-Damen auf dem Plan. Von der weiten Fahrt zur SG Rusbend/Bückburg möchte man gerne wieder mit 2 Punkten im Gepäck zurückkehren.

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
CVJM Hannover 4 14 6 14 - 38
SC Langenhagen 17 12 9 13 - 51


1. Damen, SC Langenhagen - VfL Hameln 78:19 (18.11.2012)

SCL-Damen besiegen den VfL Hameln

Am 5. Spieltag empfingen die Damen des SC Langenhagen das Team vom VfL Hameln in ihrer Halle. Die bisher sieglosen Gäste reisten mit nur fünf Spielerinnen an, so dass sich das Team von Gary Szabo in der Favoritenrolle wiederfand. Schon vor dem Spiel hatte man sich vorgenommen auch den jüngeren und unerfahreneren Spielerinnen viel Einsatzzeit zu ermöglichen. Mit einer starken Startfünf begannen die SCL-Damen das Spiel und sorgten dann auch schnell für klare Verhältnisse. Im ersten Viertel ließ man nur einen einzigen Korb der Gegnerinnen zu und beendete dieses mit 19:3. Diese komfortable Führung sorgte dafür, dass Coach Szabo schon früh die Nachwuchsspielerinnen einsetzen konnte. Das zweite Viertel gestaltete sich ähnlich wie das vorhergehende und bei einem Stand von 34:7 ging es in die Halbzeitpause. Auch im weiteren Verlauf fanden die Damen aus Hameln kein Mittel gegen die Langenhagenerinnen, die die weiteren Viertel mit 23:6 bzw. 21:6 souverän für sich entscheiden konnten. Das Spiel ermöglichte den SCL-Damen in der Wettkampfsituation viele taktische Varianten auszutesten und besonders die jungen Spielerinnen konnten an ihrer Spielpraxis arbeiten.

Am kommenden Samstag (24.11.2012 um 15 Uhr) treten die SCL-Damen dann auswärts beim Tabellenführer CVJM Hannover an.

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
SC Langenhagen 19 17 23 19 - 78
VfL Hameln 3 4 6 6 - 19


1. Damen, Heeßeler SV - SC Langenhagen 57:63 (11.11.2012)

SCL-Damen holen zweiten Saisonsieg beim Heeßeler SV

Nach zwei spielfreien Wochenenden stand am vergangenen Sonntagnachmittag das nächste Auswärtsspiel für das Team von Coach Szabo auf dem Plan. Nachdem gegen die Linden Dudes 2 der erste Saisonsieg eingefahren werden konnte, trat das Team selbstbewusst und optimistisch gestimmt in der Realschule in Burgdorf zum Match an. Gleich im ersten Angriff startete der Heeßeler SV mit einem erfolgreichen Wurf, den Taona Chibanguza im Gegenangriff ihrerseits mit 2 Punkten beantwortete. In den ersten 5 Spielminuten folgte dann ein erfolgreicher Angriff dem nächsten. Die SCL-Damen konnten durch erfolgreiche Würfe von Kristina Dapsyte, Anna Dettbarn und Birte Brammer immer wieder in Führung gehen, Heeßel konnte aber immer wieder ausgleichen. Nach einer etwas ruhigeren Phase und bei einem Stand von 13:15 konnte Barbara Kunze in der letzten Minute mit einem Korb und einem Freiwurf die Führung für Heeßel zurückerobern. (16:15) Im 2. Viertel erwischten die SCL-Damen einen sehr guten Start. Mittels aggressiver Verteidigung und 8 Punkten in Folge konnte man wieder in Führung gehen. Nach einem Korb für Heeßel lief erst einmal nicht viel auf beiden Seiten und Heeßel konnte durch einen weiteren Treffer in der 7. Minute wieder auf 20:23 herankommen. Ein erfolgreicher Wurf von Birte Brammer und ein Dreipunktewurf von Mieke Raap stellten den Abstand wieder her. Heeßel konnte in letzter Sekunde noch einen Korbleger treffen und durch ein unglückliches Foul bei dieser Aktion erhielten sie auch noch einen Bonusfreiwurf. Dieser markierte den Halbzeitstand von 23:28 für die Langenhagenerinnen.

Die ersten Minuten nach der Halbzeitpause waren von einigen selbstverschuldeten Ballverlusten geprägt und so konnten die Heeßelerinnen Boden gutmachen. Nach 2 Minuten führte dies zum Ausgleich (31:31). In den folgenden Spielminuten folgte ein offener Schlagabtausch. Die Führung wechselte hin und her und vor allem Anna Dettbarn hielt die SCL-Damen durch beherzte Aktionen unterm Korb im Spiel. Birte Brammer holte in der 9. Minute durch einen erfolgreichen Dreier die Führung zurück (42:43) und nach 2 Punkten für Heeßel war es ein erfolgreicher Freiwurf von Leonie Henning, der den Ausgleich zum Ende des 3. Viertels brachte. (44:44) Das letzte Viertel ging zunächst ausgeglichen weiter, aber in der 3. Minute zeigte sich, dass die Langenhagenerinnen unter Coach Gary Szabo gut trainiert hatten und die restlichen Kraftreserven mobilisieren konnten. Den Damen aus Heeßel ging die Puste aus und die SCL-Damen konnten sich nach und nach absetzen, so dass die Partie am Ende mit 57:63 verdient an die Damen aus Langenhagen ging.

Die SCL-Damen kämpfen sich mit dem zweiten Saisonsieg vorläufig auf den dritten Tabellenplatz vor. Am kommenden Wochenende möchte man die Siegesserie gerne ausbauen. Hierzu laden die SCL-Damen alle ein, am Sonntag, 18.11.2012, um 12 Uhr in der Brinker Schule das Team zu unterstützen, wenn Liga-Schlusslicht VfL Hameln zu Gast ist.

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
Heeßeler SV 15 8 21 13 - 57
SC Langenhagen 16 12 16 19 - 63


1. Damen, Linden Dudes II - SC Langenhagen 45:61 (20.10.2012)

1. Sieg der SCL-Damen

In guter Besetzung, aber leider ohne Coach Gary Szabo, der wegen eines Auswärtsspiels mit der Herrenmannschaft der Korbjäger Hannover(2. RLN-West) verhindert war, trafen die Damen des SC Langenhagen am vergangenen Samstag auf die Linden Dudes 2. Nach dem ernüchternden Saisonstart und der deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Spiel wollte man es diesmal noch besser machen, um vielleicht 2 Punkte aus Linden mitzunehmen. Der Gegner war hierbei durchaus ernst zu nehmen, hatten die Linden Dudes 2 doch am letzten Spieltag gegen den TSV Neustadt 2 gewonnen, gegen den die SCL-Damen am 1. Spieltag chancenlos waren. Den klaren Anweisungen von Coach Szabo folgend, übernahmen Kapitänin Kristina Dapsyte und Anna Dettbarn das Coaching und das Team startete konzentriert in das Spiel, in welchem aggressive Defense, sichere Pässe und ein verbessertes Zusammenspiel im Fokus standen. Die Dudes erzielten zwar die ersten Punkte der Partie, aber die SCL-Damen antworteten mit drei erfolgreichen Distanzwürfen in Folge. Vor allem Dank der guten Verteidigungsarbeit konnte der Gegner in den folgenden 6 Minuten am Punkten gehindert werden, was das Selbstbewusstsein der Langenhagenerinnen stärkte. Das erste Viertel endete beim Stand von 6:15. Das 2. Viertel hingegen wurde wegen vieler individueller Fehler und Nachlässigkeiten in der Verteidigung verloren und der Vorsprung somit kleiner. Bei einem Stand von 19:23 ging es in die Halbzeitpause, in der man gemeinsam die Fehler analysierte, um sie in der zweiten Spielhälfte abzustellen. Die SCL-Damen bewiesen dann im dritten Spielabschnitt, dass sie dem Druck gewachsen sind und knüpften an das Selbstbewusstsein des ersten Viertels an. Die Treffsicherheit und vor allem die Ruhe und Gelassenheit der Langenhagenerinnen brachte den Gegner phasenweise aus der Fassung, was vor allem die erfahrenen Spielerinnen der ersten Fünf ausnutzen konnten. Mit einem Vorsprung von 14 Punkten ging es in das letzte Viertel, in welchem dann auch die jüngeren Spielerinnen viel Spielzeit erhielten, und am Ende freute man sich bei einem Endstand von 45:61 über den ersten Saisonsieg. Das neu formierte SCL-Team, welches als Außenseiter in die Saison startete, kämpft sich somit in der Tabelle der Bezirksoberliga ein wenig nach oben und versucht am 11.11.2012 gegen den Heeßeler SV für die nächste Überraschung zu sorgen.

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
Linden Dudes II 6 13 11 15 - 45
SC Langenhagen 15 8 21 17 - 61


1. Damen, SC Langenhagen - TSV Neustadt 39:49 (14.10.2012)

SCL-Damen halten lange mit

Am vergangenen Sonntag stand für die Damen des SC Langenhagen das zweite Spiel der Saison an. Gegner vor heimischem Publikum war die 1. Damenmannschaft des TSV Neustadt, die durch ihren hohen Sieg am ersten Spieltag als klarer Favorit ins Spiel gehen durfte. Die Gäste aus Neustadt reisten nur mit 5 Spielerinnen an, so dass die Damen vom SCL und Coach Gary Szabo zumindest einen personellen einen Vorteil auf ihrer Seite hatten. Das Spiel begann auf beiden Seiten sehr verhalten, aber trotz spürbarer Nervosität gelang es den SCL-Damen das erste Viertel mit 11:7 für sich zu entscheiden. Eine konzentrierte Defense verhinderte in dieser Phase viele potentielle Punkte der Gegnerinnen aus Neustadt. In den zweiten Spielabschnitt starteten die Langenhagenerinnen dann allerdings denkbar schlecht. Viele kleine Fehler und eine aggressive Verteidigung der Neustädterinnen führten zu einem klaren Verlust dieses Viertels (3:16). Nach der Halbzeitpause startete das Team von Gary Szabo dann stark in die zweite Spielhälfte und der Rückstand konnte aufgeholt werden. In der 7. Minute des dritten Viertels lagen die SCL-Damen sogar mit 4 Punkten in Führung und die Sensation schien in greifbarer Nähe. Allerdings übernahmen dann die Neustädterinnen wieder die Kontrolle und konnten zum Ende des dritten Viertels die Führung zurückerobern (31:32). Im letzten Spielabschnitt fehlte der jungen Mannschaft des SCL dann die Erfahrung, die die Spielerinnen aus Neustadt mitbrachten. Diese waren zum Ende des Spiels trotz der personellen Unterlegenheit in der Lage die technischen Fehler der SCL-Damen auszunutzen, sich zweite Wurfchancen zu erarbeiten und die Zeit herunterzuspielen. Am Ende unterlagen die Langehagenerinnen mit 39:49.

Am kommenden Wochenende steht für das Team von Gary Szabo die nächste Aufgabe an. Beim ersten Auswärtsspiel der Saison bei den Linden Dudes 2 wollen die SCL-Damen zeigen, dass sie sich noch weiter steigern können. Die Linden Dudes 2 starteten mit einer Niederlage in die Saison, konnten aber am vergangenen Wochenende gegen die 2. Mannschaft des TSV Neustadt gewinnen, gegen die die SCL-Damen am ersten Spieltag hoch verloren. Jump ist am Samstag, den 20.10.2012, um 17 Uhr in der Sporthalle der Humboldtschule.

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
SC Langenhagen 11 3 17 8 - 39
TSV Neustadt 7 16 9 17 - 49


1. Damen, SC Langenhagen - TSV Neustadt 23:76 (30.09.2012)

SCL-Damen starten mit Niederlage in die Saison

Am ersten Spieltag der neuen Saison 2012/13 war der TSV Neustadt 2 zu Gast bei den Damen des SC Langenhagen. Die neu formierte Mannschaft tat sich besonders zu Beginn des Spiels sehr schwer und somit lag man nach 7 Minuten bereits 3:21 zurück. Das Spiel, welches auf beiden Seiten von vielen technischen Fehlern geprägt war, blieb auch im folgenden Verlauf eher einseitig (Halbzeitstand: 10:45). Trotz zeitweise engagierter Verteidigung erlaubte man dem TSV Neustadt 2 immer wieder leichte Punkte und war nicht in der Lage im eigenen Angriff erfolgreich zum Abschluss zu kommen. So endete das Spiel vollkommen verdient mit einer Niederlage für die SCL-Damen bei einem Endstand von 23:76.

Coach Gary Szabo zum Spiel:

„First league game for SCL women’s team for a long time and we were nervous at the beginning, which gave Neustadt good confidence. We tried to pick up the game, but too many fundamental errors were made on both offense and defense. I was happy to be able to give all players court time and we will keep working on trainings and improving game by game.”

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
SC Langenhagen 5 5 5 8 - 23
TSV Neustadt 24 19 14 19 - 76

[Zum Seitenanfang]


Spielberichte der I. Herrenmannschaft des SC Langenhagen


BBH Pokal - 1. Herren, SC Langenhagen - TK Hannover 57:64 (24.05.2013)

1. Herren verliert gegen den Regionalligisten

Mit einer 57:64 Niederlage schied die 1. Herrenmannschaft des Sport-Club Langenhagen in der ersten Runde des diesjährigen BBH Pokals aus. Zu Beginn des Spiels ging Langenhagen mit 6:3 in Front. Der Gast des TK Hannover war noch nicht richtig im Spiel und im weiteren Verlauf des Spiels konnte man zwar ausgleichen, doch das Viertel ging mit 16:10 an Langenhagen. Im 2. Viertel legte der TKH dann einen Gang zu und konnte das Viertel mit 19:13 für sich entscheiden. Mit einem 29:29 ging es in die Halbzeit. Langenhagen war also weiter im Spiel. Beide Teams schenkten sich nichts und es wurde um jeden Ball hart gekämpft. Der SC Langenhagen musste auf seinen Center verzichten, dieser hatte sich im zweiten Viertel verletzt und konnte nicht mehr ins Geschehen eingreifen. Dieses wußte der TKH zu nutzen und gewann das 3. Viertel mit 19:15. Noch war also nichts entschieden. In der 35. Spielminute ging der Gast mit 48:58 in Front. Doch die Entscheidung war das noch nicht. Langenhagen erhöhte noch einmal die Intensität, doch leider sollte es nicht mehr zum Sieg reichen. Für die anwesenden Zuschauer war es eine sehr intensive Partie, in der letztendlich der Regionalligist die Oberhand behielt. Doch Langenhagen konnte sehr lange mithalten. Für den Einzug in die nächste Runde reichte es allerdings leider nicht.

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
SC Langenhagen 16 13 15 13 - 57
TK Hannover 10 19 19 16 - 64

Hier gibt es die Fotos zum BBH Pokalspiel SC Langenhagen - TK Hannover



1. Herren, TSV Luthe - SC Langenhagen 83:92 (02.02.2013)

1. Herren mit Sieg in Luthe

In ihrem letzten von 3 Auswärtsspielen in Folge traf unsere 1.Herrenmannschaft auf den Gegner aus Luthe. Der TSV, die bis dato zu Hause beste Mannschaft verlor ihr einziges Spiel bei der Eintracht aus Hildesheim. Besonders in der Offensive begann das Spiel auf beiden Seiten sehr konzentriert, hinter der Dreipunktelinie kam es für beide Mannschaften immer wieder zu erfolgreichen Abschlüssen. Im Laufe des Spiels konnte sich unsere 1. Herren wiederholt leicht absetzen jedoch gelang es nicht diese Führung auf über 10 Punkte Differenz auszubauen. Als die Trefferquote auf Langenhagener Seite nun etwas nachlas versuchte man vor allem über die Penetration zum Korb Punkte zu erzielen. Nach einer durchgehenden Führung gelang es dem TSV Luthe zum Ende des 3. Viertels auf einen Zähler ran zu kommen, das letzte Viertel wurde nun deutlich brisanter. Durch eine weiterhin gute Trefferquote auf Seite des TSVs war das Spiel bis zur letzten Minute ausgeglichen. Als unsere 1. Herrenmannschaft nun kurz vor Schluss immer noch in Front lag, versuchte der TSV mit schnellen Fouls die Zeit zu stoppen. An der Freiwurflinie zeigten die Langenhagener Spieler nerven und so konnte man durch eine zu schlechte Freiwurfquote das Spiel noch nicht entscheiden. Jedoch gelang es dem SCL häufig den Offensivrebound nach dem Freiwurf zu bekommen und weiterderholt an die Linie zu gehen. Nun wurden auch die letzten Freiwürfe verwandelt und das Spiel verdient gewonnen.

Am kommenden Wochenende hat unsere 1. Herrenmannschaft nun ihr 1. Heimspiel im Jahr 2013. Gegner wird die Mannschaft aus Ronnenberg bei der man in der Hinrunde noch eine bittere Niederlage hinnehmen musste. Anpfiff ist am Samstag um 20 Uhr in der Brinker Schule. Wir hoffen auf eure Unterstützung

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
TSV Luthe 24 16 22 21 - 83
SC Langenhagen 25 20 18 29 - 92


1. Herren, TSV Neustadt II - SC Langenhagen 75:68 (25.01.2013)

1. Herren lässt Punkte beim Tabellenführer

Am vergangenen Freitag Abend musste unsere 1.Herrenmannschaft zum Tabellenführer nach Neustadt. Vor rund 130 Zuschauern war von beginn an klar das dies keine einfache Aufgabe werden würde. Im ersten Viertel versuchte die Mannschaft in der Defensive vor allem den US Amerikaner Solomon Sheard zu stoppen was zwischenzeitlich auch gelang, durch gute Durchstecker kamen jedoch immer wieder freie Würfe für den Gegner zu Stande. Ein ähnliches Bild bot sich den Zuschauern im 2. Viertel, die Mannschaft aus Langenhagen lag nun mit 20 Punkten hinten doch ließ sich davon nicht unterkriegen. Der Rückstand konnte nach der Halbzeit auf 13 minimiert werden bevor es in die Finale Phase des Spiels ging, Solomon Sheard wurde nun besser in den Griff bekommen was vor allem an der sehr guten Verteidigung von Marko Narjes lag. Langenhagen begann die letzten 10 Minuten mit einem 7:0 lauf und es gelang der Mannschaft 2 Minuten vor Schluss in Führung zu gehen (65:67). Nun war es vor allem Sven Grevesmühl auf gegnerischer Seite der die Neustädter im Spiel hielt. Unsere 1. Herren punktete in den nächsten 3 Angriffen nicht und geriet somit wieder in Rückstand (71:67) konnte nochmal auf 3 verkürzen musste jedoch auch ein schnelles Foul in Kauf nehmen. An der Linie zeigten die Neustädter keine Nerven und gewannen am Ende das Spiel. Trotz der Niederlage war es ein Spiel aus dem man auch viel Positives für den weiteren Saisonverlauf mitnehmen kann. Die 20 Punkte Aufholjagd zeigte das die Mannschaft sehr gut als Team gekämpft hat. Am kommenden Wochenende geht es nun zu einer weiteren schwierigen Aufgabe zum Tabellenzweiten nach Luthe die bis jetzt nur eine Niederlage in dieser Saison haben, Spielbeginn ist am Samstag um 18 Uhr.

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
TSV Neustadt II 23 20 16 16 - 75
SC Langenhagen 14 15 17 22 - 68


1. Herren, TuS Jahn Lindhorst - SC Langenhagen 78:69 (15.12.2012)

1. Herren verliert in Lindhorst

Zum Abschluss des Jahres 2012 konnte unsere 1. Herrenmannschaft leider keinen Sieg einfahren. Das Spiel begann relativ ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich im 1. Viertel ernsthaft absetzen, im 2 Viertel sah es nun jedoch anders aus und der TuS Jahn Lindhorst ging zwischenzeitlich mit 20 Punkten in Führung. Besonders in diesem Viertel fand die Mannschaft um Trainer Robert Brosowski in der Offensive zu selten den freien Mitspieler und in der Defensive ließ man einfach zu viele leichte Punkte zu. Nach der Halbzeit wollte die Mannschaft das Ruder nun noch einmal umreißen, dies gelang auch ganz gut und man konnte die Differenz auf 5 Punkte dezimieren. In den letzten 10 Minuten wurde das Spiel jedoch etwas zu hektisch aus Langenhagener Sicht. Zu oft wurde zu schnell der Abschluss gesucht und so kam es nicht selten vor das man versuchte mit dem Kopf durch die Wand Punkte zu erzielen, immer wieder kam es zu 1 gegen 3 Situationen die nur zu selten erfolgreich waren. Somit ging der TuS Jahn an diesem Tag verdient als Sieger vom Platz. Besonders die 1.Hälfte wurde von unserer 1. Herren regelrecht verschlafen. Die Auswärtsschwäche setzt sich somit fort. In 5 Auswärtspartien konnte man nur einen Sieg beim Tabellenletzten einfahren. Die Mannschaft wird nun ein Mittel finden müssen um diese Auswärtsschwäche ab zu stellen.

Wir bedanken uns bei allen die uns das Jahr 2012 unterstützt haben, sicherlich ist unsere Heimstärke unseren Fans zu verdanken. In diesem Sinne wünschen wir allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
TuS Jahn Lindhorst 17 27 20 14 - 78
SC Langenhagen 15 13 26 15 - 69


1. Herren, SC Langenhagen - UBC Hannover 75:64 (08.12.2012)

1. Herren zuhause weiterhin ungeschlagen

Am vergangenen Samstag spielte unsere 1. Herrenmannschaft gegen den Oberliga Absteiger UBC Hannover. Die Mannschaft um Trainer Robert Brosowski hatte sich viel vorgenommen, nach den letzten beiden Niederlagen sollte unbedingt ein Sieg her auch wenn nur 8 Leute aus dem Kader zur Verfügung standen. Von Beginn an spielte unsere Mannschaft sehr schnell und stand gut in der Defensive. Somit stand es nach 6 Minuten 16:4 für den SCL. Eine Minute vor Ende der 1.Hälfte konnte sich die Mannschaft sogar mit 20 Punkten absetzen (49:29), dies führte jedoch scheinbar zu Unkonzentriertheit, der UBC machte in den letzten 60 Sekunden noch einmal 8 Punkte in Folge. Die 2. Hälfte begann nun sehr zerfahren, in den ersten 5 Minuten gelang es unserem Team nicht einen Punkt zu erzielen dem Gegner jedoch auch nur 4. Als der UBC das einzige Mal die Differenz auf unter 10 Punkte brachte (54:47) wachte unsere 1.Herren nun auch endlich wieder auf und vergrößerte den Abstand erneut auf 17 Zähler. Die letzte Minute ging jedoch wieder an den Gegner mit 5 Punkte in Folge. Im letzten Viertel ließen wir uns den Sieg nun nicht mehr streitig machen und gewann am Ende verdient. Vor allem im 1. Viertel zeigte die Mannschaft eine sehr gute Leistung. Am nächsten Wochenende geht es nun zum letzten Spiel des Jahres 2012 zum TuS Jahn Lindhorst bei dem unsere 1.Herren nun unbedingt auch wieder Auswärts punkten will.

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
SC Langenhagen 27 22 15 11 - 75
UBC Hannover 13 24 15 12 - 64


1. Herren, TV Bergkrug - SC Langenhagen 78:67 (24.11.2012)

Niederlage der 1. Herren in Bergkrug

Am vergangenen Sonntag verlor unsere 1. Herrenmannschaft ihr Auswärtsspiel beim TV Bergkrug. Zu Beginn des Spiels schien keine der beiden Mannschaften richtig wach zu sein und so dauerte es einige Minuten bis die ersten Punkte fielen. Im 2. Viertel schien nun vor allem der Gegnerische Aufbauspieler alles zu treffen. Mit 4 Dreipunktewürfen infolge konnte der TVB sich erstmals ernsthaft absetzen. Nach dem Seitenwechsel wollte man die Differenz aus Langenhagener Sicht nun verkürzen, dies schlug jedoch fehl und man begann die 2. Hälfte genauso wie die 1. Zu schnell wurde der Abschluss gesucht, wodurch immer wieder Fehlwürfe zustande kamen. Der TVB nutzte die Schwache Phase des SCL sehr gut und ging zwischenzeitlich mit 23 Punkten Differenz in Führung. Das Team um Coach Robert Brosowski schien nun endlich zu merken das die abgelieferte Leistung in diesem Spiel nicht ausreicht. Mit einer Ganzfeldpresse versuchten die Langenhagener nun noch einmal die Differenz zu verkleinern. Man spielte nun schneller nach vorne und machte es dem Gegner sehr schwer einen eigenen Angriff aufzubauen. Die Mannschaft konnte bis auf 6 Punkte aufholen und versuchte nun die Zeit so schnell wie möglich zu stoppen. Der TVB verwandelte seine Freiwürfe jedoch mit einer hohen Trefferquote und ließ es so nicht zu das man die Führung nochmals verkürzt. Besonders im letzten Viertel zeigte unsere 1.Herrenmannschaft das sie zu mehr im Stande ist. An diese Leistung muss die Mannschaft nun von Beginn des nächsten Spieles gegen den Tabellenführer aus Hoya anknüpfen. Spielbeginn ist Samstag um 18:30 Uhr.

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
TV Bergkrug 16 21 21 20 - 78
SC Langenhagen 8 19 11 29 - 67


1. Herren, SC Langenhagen - VfL Hameln II 104:57 (17.11.2012)

3. Sieg im 4. Spiel für die 1. Herren

Nach der Niederlage letzte Woche gegen Ronnenberg wollte unsere 1.Herrenmannschaft diesmal nichts anbrennen lassen. Von Beginn an wollte man den Gegner mit einer Ganzfeldpresse erst gar nicht ins Spiel kommen lassen. In der Offensive ließ man den Ball gut laufen und fand so immer wieder den freien Mitspieler. Lediglich im 2. Viertel hatte die Mannschaft um Trainer Robert Brosowski es Offensiv wie Defensiv etwas schleifen lassen. Aktionen wurden zu früh abgeschlossen und in der Defensive hat man es dem Gegner durch leichtfertige Fouls immer wieder einfach gemacht an die Freiwurflinie zu kommen. Die Halbzeitansprache des Trainers hat aber ihre Wirkung auf das Team gehabt und man spielte jetzt wieder konzentrierter. Die Führung konnte so stetig ausgebaut werden. Vor allem jenseits der 3er Linie konnte man nach dem Totalausfall letzte Woche wieder eine sehr gute Trefferquote vorweisen.

Am nächsten Sonntag steht mit dem TV Bergkrug nun ein schweres Auswärtsspiel für unsere 1. Herrenmannschaft an.

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
SC Langenhagen 24 27 22 31 - 104
VfL Hameln II 15 19 13 10 - 57


1. Herren, SG Ronnenberg - SC Langenhagen 57:46 (11.11.2012)

Unnötige Niederlage der 1.Herren

Im 3. Saisonspiel verlor unsere 1.Herrenmannschaft ihr 1. Saisonspiel. Zu Beginn des Spiels konnte man mit 6:0 in Führung gehen, jedoch bis ins 2. Viertel hinein keinen weiteren Punkt verbuchen. Besonders in der Offensive war an diesem Sonntagnachmittag der Wurm drin. In den bisherigen Saisonspielen mit einer guten Trefferquote besonders von der 3 Punktlinie, war die Trefferquote in diesem Spiel deutlich gesagt miserabel. Viele Fehlpässe ermöglichten es dem Gegner immer wieder einfache Fastbreak Punkte zu machen. Es gelang der Mannschaft nicht die Führung zu minimieren und so versuchte man am Ende mit einer Ganzfeldpresse noch einmal das Ruder rum zu reißen. Jedoch konnte der Gegner aus Ronnenberg immer wieder nachlegen und schien im letzten Viertel alles zu treffen. Die Mannschaft weiß dass sie zu mehr in der Lage ist als in diesem Spiel und dies auch schon des Öfteren gezeigt hat. Jetzt heißt es sich wieder auf die eigenen Stärken zu konzentrieren und sich auf das nächste Heimspiel kommenden Samstag in der Brinker Schule um 20 Uhr gegen den VfL Hameln vorzubereiten, in dem die Mannschaft sich ihren 3 Sieg holen will. Wir würden uns über jegliche Unterstützung freuen.

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
SG Ronnenberg 13 14 16 14 - 57
SC Langenhagen 6 11 11 18 - 46


1. Herren, VfL Hameln II - SC Langenhagen 50:91 (27.10.2012)

Deutlicher Sieg der 1. Herren in Hameln

Im 1. Auswärtsspiel der Saison konnte unsere 1. Herrenmannschaft einen ungefährdeten Sieg einfahren. Nur zu Beginn war das Spiel ausgeglichen, man fand nicht richtig in die Partie und verschenkte somit das 1. Viertel an die Gastgeber aus Hameln. Währen der Viertelpause wurden die Fehler angesprochen und nun spielte man auch besser in der Offensive wie Defensive. Durch gutes Passspiel fand man gegen die Zonenverteidigung immer wieder den freien Mann, was vor allem für zahlreiche 3 Punktwürfe sorgte. Besonders Neuzugang Danny Rose hatte an diesem Abend mit 6 Dreiern eine hervorragende Quote. Alles in allem war es eine gute Team Leistung auf die man sicherlich aufbauen kann. Das nächste Spiel für unsere 1. Herrenmannschaft findet am 11.11 in Ronnenberg statt.

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
VfL Hameln II 13 9 8 20 - 50
SC Langenhagen 12 27 19 33 - 91


1. Herren, SC Langenhagen - Eintracht Hildesheim 69:65 (29.09.2012)

1. Herren gewinnt im letzten Viertel

Im ersten Saisonspiel der neuen Saison kam der Gegner aus Hildesheim. Das Spiel begann etwas holprig für beide Mannschaften. Immer wieder haben unnötige Fouls zu Freiwürfen geführt und es so schwer gemacht in einen Rhythmus zu kommen. Die Eintracht aus Hildesheim konnte mit einer aggressiven Ganzfeldverteidigung immer wieder Ballverluste provozieren. Zur Halbzeit war das Spiel dann bei 30:30 ausgeglichen. Während der Halbzeit nahm sich unsere 1. Herren nun vor mehr ihr eigenes Spiel aufzubauen und mehr Ruhe rein zu bekommen, jedoch ging das Viertel mit 4 Punkten Differenz an den Gegner. Die letzten 10 Minuten musste man nun noch einmal alles geben. 3 Dreier in den ersten Minuten des letzten Viertels konnten den Rückstand wieder Wett machen und man ging mit 4 Punkten in Führung. Diese wurden dann auch trotz großer Foulbelastung (4 Spieler ausgefoult) bis zum Ende des Spiels nicht mehr abgegeben und somit hat unsere 1.Herrenmannschaft ihr 1. Saisonspiel, wenn auch nur knapp, gewonnen. Das nächste Spiel findet am 27.10 in Hameln statt. Bis dahin können nun einige Fehler im Training abgestellt werden. Besonders erwähnenswert waren die Neuzugänge Zoran Duvnjak, Johannes Hoffmann und Danny Rose, welche sich alle gut ins Spiel und Team eingefunden haben.

Wir bedanken uns bei den zahlreichen Zuschauern für die tolle Unterstüzung!!!

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
SC Langenhagen 13 17 20 19 - 69
Eintracht Hildesheim 15 15 24 11 - 65

[Zum Seitenanfang]


Spielberichte der II. Herrenmannschaft des SC Langenhagen


2. Herren, SW Garbsen - SC Langenhagen 27:94 (24.04.2013)

2. Herren feiert Kantersieg

Die 2. Herrenmannschaft des SC Langenhagen kehrte von Ihrer letzten Auswärtspartie in dieser Saison mit einem sehr deutlichen 94:27 heim. Von Anfang an machte der SC Langenhagen Druck und konnte immer wieder durch Ballgewinne in der Defensive einfache Punkte in der Offensive erzielen. Das gute Fastbreak Spiel brachte Langenhagen schon im ersten Viertel auf die Siegerstrasse. Das erste Viertel ging mit 30:2 an Langenhagen. Im zweiten Viertel konnte Langenhagen leider nicht an diese Leistung anknüpfen. Die Konzentration liess nach und Garbsen kam zu weiteren Punkten. Zwar war der SCL immer noch im Spiel aber der Rhythmus war verloren. Mit 15:11 ging das 2. Viertel auch an Langenhagen, aber der Spielfluss war dahin. Nach der Halbzeit schaltete man wieder einen Gang höher. Jetzt sah es wieder ähnlich aus, wie im ersten Viertel. Die Defensive stand wieder besser und auch in der Offensive kam man wieder einfacher zu Punkten. Bis zum Ende des Spiels gelang dem Gastgeber aus Garbsen zwar noch der ein oder andere Punkt, aber letztendlich geht der Sieg für Langenhagen auch in dieser Höhe in Ordnung. Es steht nun nur noch das letzte Spiel gegen die Hannover Korbjäger 3 auf dem Programm.

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
SW Garbsen 2 11 4 10 - 27
SC Langenhagen 30 15 25 24 - 94


2. Herren, SC Langenhagen - TKJ Sarstedt 74:71 (21.04.2013)

2. Herren mit Revanche gegen Sarstedt

Die 2. Herrenmannschaft des SC Langenhagen ging in der heimischen SCL Halle gegen den Gast aus Sarstedt sehr konzentriert zu Werke. 13:10 lag Langenhagen nach 6. Minuten in Front. Sarstedt verstand es aber immer wieder, sich gut zum Korb zu bewegen und somit die Defensive in Schwierigkeiten zu bringen. Mit einem 19:20 ging man in die erste Viertelpause. Im zweiten Viertel ein ähnliches Bild. Die Führung wechselte ständig und keines der Teams konnte sich entscheidend absetzen. 36:33 für Sarstedt hiess es zur Halbzeit. Nach der Halbzeit ging es mit hoher Intensität weiter. Nach 6. gespielten Minuten des dritten Viertels ging Langenhagen mit 48:47 in Front. Doch wieder hatte Sarstedt eine Antwort parat. Mehr sogar, Sarstedt ging mit einem 11:4 Lauf in den nächsten Minuten wieder in Führung. Langenhagen gab aber nicht auf. Im Schlussviertel gelang beiden Teams in den ersten 5 Minuten kein einziger Korb. Doch dann ging ein Ruck durchs SCL Team. Langenhagen konnte nun innerhalb von 90 Sekunden sogar mit 59:58 in Führung gehen. Doch wieder gelangen dem Gast einfache Punkte unter dem Korb. Und somit geriet Langenhagen wieder mit 64:58 in Rückstand. Nur noch 2 Minuten auf der Uhr. Langenhagen kämfpte verbissen gegen die Niederlage. Die Defensive gab alles und konnte durch Ballgewinn Punkt um Punkt an Sarstedt herankommen. 69 Sekunden vor Schluss gelang Sarstedt mit einem Dreier die 67:63 Führung. Langenhagen konnte seinerseits punkten und in der Schlussminute überschlugen sich die Ereignisse. Beim Stand von 69:67 für Sarstedt gelang Langenhagen im nächsten Angriff ein Korb nach Foul. Diese Tatsache verärgerte Sarstedt so sehr, dass sich der Gastgeber nach vielen Diskussionen die sie bereits im Spielverlauf mit den beiden Schiedsrichtern führten, 2 technische Fouls kassierten. Somit also 5 Freiwürfe für Langenhagen. Zwei von diesen fanden Ihr Ziel und Langenhagen ging mit 71:69 in Front. Taktisch klug agierte nun das Team des SCL und brachte Sarstedt dazu, mit Fouls die Angriffe Langenhagens zu unterbinden. Immer wieder ging es jetzt für den SCL an die Linie. Mit 3 weiteren verwandelten Freiwürfen Langenhagens, konnte man die Partie letztendlich nach einer sehr engagierten und kämpferischen sehr starken Leistung mit 74:71 für sich entscheiden. Damit schlug man den bereits feststehenden Aufsteiger der Bezirksklasse und konnte sich zeitgleich für die Hinspielniederlage vor einer Woche revanchieren.

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
SC Langenhagen 19 14 19 22 - 74
TKJ Sarstedt 20 16 22 13 - 71


2. Herren, TuS Bothfeld - SC Langenhagen 41:39 (20.04.2013)

2. Herren mit erneuter Niederlage

Mit einer unnötigen 41:39 Niederlage kehrte die 2. Herrenmannschaft des SC Langenhagen von Ihrem Gastspiel beim TuS Bothfeld heim. Mit einigen schönen Schnellangriffen und sehr guter Reboundarbeit und sich daraus ergebenden 2. Wurfchancen, konnte der SCL das erste Viertel klar mit 18:9 für sich entscheiden. Mit Beginn des 2. Viertels wurde das Spiel zerfahrener und nur noch vereinzelt gelang Langenhagen, sich im Angriff durchzusetzen. Die aggressive Verteidung Bothfelds liess nun keine einfachen Körbe mehr zu. Langenhagen ging mit einer 26:19 Führung in die Halbzeit. In den ersten 4 Minuten des 3. Viertels gelang beiden Teams fast nichts. Es war in dieser Phase des Spiels viel Hektik auf beiden Seiten. Unkonzentriertheiten sowohl im Angriff, als auch in der Verteidigung Langenhagens, führten dazu, das Bothfeld immer mehr die Kontrolle über das Spiel bekam. Nur 5 Punkte in diesem Viertel führten dazu, dass man mit 31:30 ins Schlussviertel ging. Auch im letzten Viertel war es weiterhin eine hitzige Partie in deren Verlauf sich beide Teams nichts schenkten und für jeden Punkt mächtig gekämpft werden musste. In der 7. Minute ging Bothfeld dann mit 36:34 erstmals in diesem Spiel in Führung. Nach einer Auszeit Langenhagens stand die Defensive besser, doch 90 Sekunden vor Schluss fiel die Vorentscheidung. Ein Dreier brachte Bothfeld mit 39:37 in Front. 24 Sekunden vor Schluss gelang Langenhagen zwar der Ausgleich, doch im darauffolgenden Angriff konnte Bothfeld widerrum 2 Punkte für sich verbuchen. Mit dem letzten Angriff versuchte Langenhagen doch noch einmal zu kontern, doch der Korbversuch blieb erfolglos. Nach einem Steal in der Verteidigung hatte Langenhagen sekunden vor Schluss zwar noch die Chance zum Ausgleich, doch der Ball wollte auch nach 2 Tip-in versuchen nicht in den Korb und somit konnte Bothfeld die Partie für sich entscheiden.

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
TuS Bothfeld 9 10 11 11 - 41
SC Langenhagen 18 8 5 8 - 39


2. Herren, TKJ Sarstedt - SC Langenhagen 64:49 (14.04.2013)

2. Herren verliert Spitzenspiel

Mit einer 64:49 Niederlage kehrte die 2. Herren des SCL von Ihrem schweren Auswärtsspiel in Sarstedt heim. Leider hatte man den Ausfall von einigen Spielern durch Krankheiten zu beklagen. Doch trotzdem verstand es Langenhagen, im ersten Viertel gut gegen die Gastgeber aus Sarstedt gegen zu halten. Nach 4. gespielten Minuten konnte Langenhagen durch seine Schnellangriffe sogar mit 11:6 in Führung gehen. Doch nach einer Auszeit fing sich der TKJ und drehte die Partie innerhalb von 5 Minuten. Mit einem 22:15 für Sarstedt ging es in die Viertelpause. In den ersten 3 Minuten gelang beiden Teams nichts und erst in der 4. Minute fielen die ersten Punkte für den SCL. Nun konnte man sich wieder herankämpfen und konnte bis auf 24:23 verkürzen. Danach wurde die Partie noch intensiver. Auf beiden Seiten wurde sich nichts geschenkt. Mit einem 31:26 ging es in die Halbzeit. Der SCL gab alles und konnte nun durch 2 Dreier und intensivere Arbeit in der Defensive wieder bis auf 41:38 aufschliessen, doch die Cleverness und die 2. Wurfchancen die sich durch die schlechte Reboundarbeit für den TKJ ergaben, brachten die Gastgeber nun wieder deutlicher in Front. Mit 50:40 ging es ins Schlussviertel. In diesem versuchte der SCL noch einmal alles. Versuchte sogar mit einer Ganzfeldpresse dem Spiel noch eine Wendung zu geben, doch der TKJ Sarstedt wußte immer wieder eine Antwort. Mit 61:47 gingen der Gastgeber nach 6. gespielten Minuten des Schlussviertels in die entscheidene Führung. Langenhagen hatte nun nichts mehr entgegen zu setzen und verlor am Ende mit 49:64. Am kommenden Wochenende stehen wieder 2 Partien für die 2. Herrenmannschaft auf dem Plan. Am Samstag um 19:00 Uhr in Bothfeld und am Sonntag um 18:00 Uhr dann in der SCL Halle das mit Spannung erwartete Rückspiel gegen den TKJ Sarstedt. In diesem will man versuchen sich für diese Niederlage zu revanchieren. Wir sind für jede Unterstützung dankbar.

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
TKJ Sarstedt 22 9 19 14 - 64
SC Langenhagen 15 11 14 9 - 49


2. Herren, SC Langenhagen - VfL Grasdorf 71:30 (13.04.2013)

2. Herren siegt verdient

Die 2. Herrenmannschaft des SC Langenhagen begann in ihrem Heimspiel gegen den Gast aus Grasdorf extrem konzentriert. Zwar markierten die Grasdorfer die ersten beiden Punkte des Spiels, aber danach liess Langenhagen über 10 Minuten keinen einzigen Punkt zu. Selber konnte der SCL aber in dieser frühen Phase sehr schöne Schnellangriffe abschliessen. Die Defensive stand sehr gut und somit ging es mit einem schon vorentscheidenden 25:2 ins 2. Viertel. Zwar ging hier der Spielfluss ein klein wenig verloren, doch trotzdem hatte Langenhagen das Spiel jederzeit im Griff. Mit einem 41:12 ging es in die Halbzeit. Langenhagen konnte munter wechseln um sich somit auch ein bisschen für das am nächsten Tag anstehende schwere Spiel in Sarstedt schonen zu können. Im dritten Viertel wurde wieder mehr im Angriff getan und somit konnte das Viertel wieder deutlicher mit 14:5 für sich entschieden werden. Im Schlussviertel gelangen dem Gast aus Grasdorf auf Grund von Unkonzentriertheiten des SCL sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung einige Punkte, doch letztendlich war es nur etwas Ergebniskosmetik. Langenhagen gewann auch in dieser Höhe verdient mit 71:30 gegen Grasdorf.

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
SC Langenhagen 25 16 14 16 - 71
VfL Grasdorf 2 10 5 13 - 30


Herren, SC Langenhagen 3 - SC Langenhagen 2 55:79 (05.04.2013)

2. Herren gewinnt gegen die 3. Herren

Die 2. Herrenmannschaft des SC Langenhagen konnte auch das 2. vereinsinterne Duell gegen die eigene 3. Herrenmannschaft Langenhagens klar für sich entscheiden. Das Spiel begann mit schnellen Punkten für die 2. Herren. Bereits nach 6. gespielten Minuten führte man deutlich mit 14:3. Auch im weiteren Verlauf des 1. Viertels gelang es Langenhagen immer besser, die Fastbreaks für sich zu Nutzen. Mit 23:9 ging es in das 2. Viertel. In diesem Viertel schlichen sich einige kleine Fehler ein, so dass die 3. Herren mehr ins Spiel kam. Zwar lag die Führung zur Halbzeit bei 40:27 Punkten, doch immerhin war man gewarnt und wollte auch nach der Halbzeit wieder einen Gang zulegen. Doch leider verpasste man es, sich wieder deutlich abzusetzen und durch die sehr gute Offensiv Reboundarbeit der 3. Herren, kamen sie immer näher heran und konnten nach 8 gespielten Minuten des 3. Viertels sogar bis auf 40:48 verkürzen. Eine Auszeit sollte die 2. Herren wieder wach rütteln. Doch leider gelang das nicht so ganz. Mit einem 51:40 ging es ins Abschlussviertel. Mit Beginn des Viertels brach die 3. Herren durch das etwas höhere Tempo konditionell ein wenig ein und konnte dem Spiel nicht mehr so gut folgen. Bereits nach 1 1/2 gespielten Minuten hatte man 4. Mannschaftsfouls auf dem Konto, so dass es von nun an bei jedem Foul an die Linie ging. Die Freiwürfe erhöhten nun die Punkte-Differenz zum Team der 3. Herren. Im Verlauf des 4. Viertels konnte man nun mit einem 9:0 Lauf innerhalb von 3 Minuten das Spiel letztendlich auch verdient für sich entscheiden. Am Ende geht der Sieg auch in dieser Höhe in Ordnung. Es war für beide Seiten ein schönes ruhiges internes Duell.

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
SC Langenhagen 3 9 18 15 13 - 55
SC Langenhagen 2 23 17 11 28 - 79


2. Herren, SV Hämelerwald - SC Langenhagen 51:68 (17.02.2013)

2. Herren mit geglückter Revanche

Mit einem souveränen Sieg kehrten die 2. Herren vom Auswärtsspiel in Hämelerwald zurück. Trotz der ungewohnten Uhrzeit (10 Uhr morgens) präsentierte sich die Mannschaft von Beginn an hellwach. Dank guter Defense, hohem Tempo und starker Trefferquote führte die Mannschaft nach 6 Minuten bereits 20:2. Anschließend wurde das Tempo etwas rausgenommen und auch die Würfe fielen nicht mehr wie zu Beginn. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung (komplette erste Fünf mit zweistelliger Punkteausbeute) war der Sieg zu keiner Zeit gefährdet.

Am nächsten Samstag geht es dann mit einem Heimspiel gegen Garbsen weiter.

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
SV Hämelerwald 11 12 17 11 - 51
SC Langenhagen 28 12 19 9 - 68


2. Herren, Linden Dudes III - SC Langenhagen 63:57 (02.02.2013)

Unnötige Niederlage bei den Linden Dudes III

Mit einer unnötigen 63:57 Niederlage kehrte die 2. Herrenmannschaft von Ihrem Auswärtsspiel bei den Linden Dudes III zurück. Zu Beginn des Spiels verstand es der SC Langenhagen sein Fastbreakspiel auszunutzen und konnte durch gute Defensivarbeit zu leichten Punkten in der Offensive kommen. In den letzten 2. Minuten des Viertels ging ein wenig der Faden verloren, doch letztendlich ging das Viertel verdient mit 17:12 an Langenhagen. Im 2. Viertel wich man ein wenig von seinen Systemen ab und suchte manchmal zu schnell den Abschluss. Die Dudes konnten seinerseits daraus kapital schlagen und sich immer wieder durch einfach Passspiel in eine gute Wurfposition bringen und daraus resultierte dann das Langenhagen mit einem 32:26 Rückstand in die Pause ging. Nach der Halbzeit kämpfte sich Langenhagen wieder in die Partie zurück und konnte die Kontrolle wieder ein wenig übernehmen. Mit 48:46 ging es ins Schlussviertel. Mit Beginn des Schlussviertels konnte Langenhagen seinerseits wieder die Führung übernehmen, doch leider führten unglückliche Umstände dazu, dass das sich nicht in den Punkten ordnungsgemäß wiederspiegelte. Somit sah sich der SCL im entscheidenen Nachteil und verlor die nötige Konzentration um dem Spiel die entscheidenen Punkte auf Ihr Haben-Konto hinzuzufügen. Die Dudes ihrerseits bekamen den nötigen Schub, um den Deckel nun zu zumachen. In einer spannenden Partie verlor dann Langenhagen am Ende mit 63:57. Diese Niederlage war die 3. der Saison. Dieses mal, konnten die Dudes, anders als im Hinspiel, das Spiel noch zu seinen Gunsten wenden.

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
Linden Dudes III 12 20 16 15 - 63
SC Langenhagen 17 9 20 11 - 57


2. Herren, TSV Barsinghausen - SC Langenhagen 41:61 (12.01.2013)

2. Herren startet mit Sieg ins neue Jahr

Die 2. Herren des SCL kehrt erfolgreich vom ersten Spiel des Jahres zurück. Auswärts in Barsinghausen konnte ein nicht gefährdeter Sieg eingefahren werden. Dem mit 12 Mann angetretenen Gegner konnte der Sport-Club Langenhagen von Beginn an davonmarschieren. Eine gut organisierte Zonen-Verteidigung wurde offensiv durch eine starke Schussquote in der ersten Hälfte ergänzt. Vermehrt gelang auch der Pass bis unters Brett, sodass der Topscorer diesmal unter den Centern zu finden war.

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
TSV Barsinghausen 6 8 5 22 - 41
SC Langenhagen 15 21 8 17 - 61


2. Herren, VfL Grasdorf - SC Langenhagen 23:58 (16.12.2012)

2. Herren gewinnt deutlich in Grasdorf

Mit einem sehr deutlichen 58:23 Auswärtssieg beim VfL Grasdorf geht die 2. Herrenmannschaft in die kurze Winterpause. In einer über weite Strecken einseitigen Spiel, konnte Langenhagen die Partie fast ständig kontrollieren. Mit einem 14:0 Lauf innerhalb der ersten 7. Minuten des Anfangsviertels wurde der Grundstein für diesen überraschenden Sieg gelegt. Nach dem ersten Viertel führte man bereits mit 20:5. Die Konzentration konnte auch bis ins zweite Viertel hoch gehalten werden, so dass Langenhagen immer weiter davon ziehen konnte. Zu keiner Zeit gelang es den Gastgebern, dem etwas entgegen zu setzen. Nur ein paar Einzelaktionen führten zu einigen wenigen Punkten für den VfL Grasdorf. Mit einer deutlichen 38:13 Führung ging es in die Halbzeit. Im dritten Viertel dann, liess die nötige Konzentration ein wenig nach und es wurden einfach Punkte im Angriff verschenkt. Trotzdem konnte Grasdorf an diesem Tag Langenhagen zu keiner Zeit in Schwierigkeiten bringen. Die Punktausbeute in der 2. Halbzeit war zwar mit 20 Punkten doch sehr mager, aber insgesamt konnte den zahlreich erschienen Fans des SC Langenhagen doch ein teilweise ganz ansehnliches Spiel geboten werden. Wir möchten uns auf diesem Wege bei Allen die in der Halle waren für die tolle Unterstützung bedanken.

Nun geht es für die 2. Herrenmannschaft am 12. Januar 2013 mit dem Spiel beim TSV Barsinghausen weiter.

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
VfL Grasdorf 5 8 3 7 - 23
SC Langenhagen 20 18 12 8 - 58


2. Herren, Hannover Korbjäger 3 - SC Langenhagen 40:36 (02.12.2012)

Auswärtsniederlage der 2. Herren

Die 2. Herrenmannschaft verlor Ihr Auswärtsspiel gegen die dritte Mannschaft der Hannover Korbjäger mit 45:40. Das Spiel war deutlich durch die Defensive beider Teams geprägt. Fast über das gesamte Spiel konnte Langenhagen eine sehr gute Arbeit im Defensivbereich abliefern. Das führte auch dazu, dass man nur mit einem 15:14 in die Halbzeitpause ging. Nach der Pause riss der Faden in der Offensive aber deutlich. Die teilweise sehr gut herausgespielten Aktionen am Brett konnte nicht im Punkte für Langenhagen umgewandelt werden. In dieser Phase des Spiels nutzten die Korbjäger ihre Möglichkeiten und konnten durch einige Würfe entscheidend davonziehen. Zwar spielte Langenhagen wieder defensiv sehr gut, doch im Gegenzug sollten die Körbe nicht mehr so fallen. 60 Sekunden vor Schluss des Spiels handelten sich die Gastgeber bei 6 Punkten Vorsprung 2 technische Fouls ein. Die daraus resultierenden Freiwürfe konnte aber nicht entscheidend zum Verkürzen des Spielstands beitragen. Somit verlor das Team letztendlich die Partie. Auf der gezeigten Defensivleistung lässt sich aufbauen. Nun muss an der Konzentration über den gesamten Spielverlauf gearbeitet werden, damit man ein solches Spiel für sich entscheiden kann.

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
Hannover Korbjäger 3 - - - - - 40
SC Langenhagen - - - - - 36


Herren, SC Langenhagen 2 - SC Langenhagen 3 80:50 (30.11.2012)

Sieg der 2. Herren im vereinsinternen Duell

Die 2. Herrenmannschaft des SC Langenhagen konnte das 1. vereinsinterne Duell gegen die eigene 3. Herrenmannschaft Langenhagens klar mit 80:50 für sich entscheiden. Das Spiel begann sehr verhalten. Zwar konnte die 2. Mannschaft des SCL mit 9:4 in Führung gehen, doch die 3. Mannschaft hielt gut dagegen. Die dritte Herren konnte in der 9. Minute des 1. Viertels nach 3 Dreiern in Folge sogar mit 15:13 in Führung gehen. Doch innerhalb weniger Sekunden kurz vor Schluss ging die 2. Herren dann doch noch nach Korberfolgen mit 19:15 in die Viertelpause. Danach änderte sich das Bild ein wenig. Die 2. Herren bekam nun mehr Zugriff auf das Spiel und viele Fastbreaks führten zu einer 33:20 Führung nach 8. gespielten Minuten im 2. Viertel. In dieser Zeit gelang der 3. Herren nur 4 Punkte. In der Schlussminute konnte die 3. Herrenmannschaft dann noch 6 Punkte für sich verbuchen. So dass es mit einem 33:25 in die Halbzeit ging. Nach der Halbzeit dann legte die 2. Mannschaft einen Gang zu. Ein deutlicher 24:5 Lauf brachte dann die Entscheidung zu Gunsten der 2. Mannschaft. Die 3. Herren brach konditionell ein wenig ein und konnte dem schnellen Spiel nicht mehr so gut folgen. Im Verlauf des Abschlussviertels konnten auch viele Ballgewinne durch Steals und abgefangene Pässe der 3. Herren immer wieder in Punkte umgewandelt werden. Letztendlich war es für alle Beteiligten ein interessantes Duell und es warten alle auf das Rückspiel im April 2013. Vielleicht nimmt das Spiel ja dann einen anderen Verlauf.

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
SC Langenhagen 2 17 16 26 21 - 80
SC Langenhagen 3 15 10 11 14 - 50


2. Herren, SC Langenhagen - Linden Dudes III 58:54 (25.11.2012)

Knapper Sieg der 2. Herren

Mit einem 58:54 Sieg fand die 2. Herrenmannschaft nach der herben Niederlage am vergangenen Wochenende wieder in die Erfolgsspur zurück. Mit einer beeindruckenden Intensität begann die Partie für den SCL. Schnell führte man mit 9:2, bis hin zum 15:4 nach 6 gespielten Minuten im ersten Viertel. Doch leider konnte Langenhagen danach nur noch 2 weitere Punkte für sich verbuchen. Die Linden Dudes trafen in den Folgeminuten fast jeden Wurf und mit 3 Dreiern in den letzten 2. Minuten konnten die Dudes das Viertel sogar noch für sich entscheiden. Im 2. Viertel gelang es Langenhagen dann wieder das Spiel mehr in den Griff zu bekommen. Zwar zog der Gast aus Linden in der 6. Minute bis auf 26:21 davon, doch danach legte Langenhagen einen 8:0 Lauf hin, der dem SC Langenhagen die Halbzeitführung brachte (29:28). Nach der Halbzeit wirkte das Spiel ein wenig zerfahren. Nur noch vereinzelt gab es gute Korbaktionen. Es war jetzt mehr Kampf angesagt. Die Führung wechselte jetzt häufiger und Lagenhagen konnte sich bis zum Ende des Viertels mit 3 Punkten absetzen. Die Dudes gingen in den ersten beiden Minuten des Schlussviertels wieder in Führung. Langenhagen legte jetzt in der Defensive wieder ein wenig nach und liess nur noch 4 weitere Punkte durch den Gast zu und konnte selber entscheidend punkten. Zwei Minuten vor Schluss lag Langenhagen mit 55:50 vorn. Doch jetzt mit der nötigen Cleverness und sehr guter Reboundarbeit in der Offensive konnte der SCL das Spiel letztendlich verdient gewinnen. Am kommenden Wochenende steht nun ein Doppelspieltag bevor. Am Freitag geht es um 20:00 Uhr in der Brinker Halle ins vereinsintere Duell mit der dritten Herrenmannschaft des SCL und am Sonntag dann um 13:00 zu den Hannover Korbjägern.

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
SC Langenhagen 17 12 16 13 - 58
Linden Dudes III 19 9 14 12 - 54


2. Herren, SC Langenhagen - SV Hämelerwald 42:70 (17.11.2012)

1. Niederlage für die 2. Herren

Zum Heimspiel gegen Hämelerwald konnte die 2. Herrenmannschaft leider nur mit einem stark dezimierten Kader antreten, und musste auf die Hilfe von drei U18 Spielern zurückgreifen. Leider fand man zu Spielbeginn überhaupt nicht ins Spiel, weder offensiv aber vor allem auch defensiv stimmte die Abstimmung nicht. So lag die Mannschaft 5 Minuten vor der Halbzeit bereits 31:6 zurück. Von da an fing man sich jedoch und kam im Angriff zu besseren Abschlüssen. Auch die Verteidigung stand nun besser, so dass die 2. Hälfte ausgeglichen gestaltet werden konnte. Die Gäste aus Hämelerwald ließen aber auch dank ihrer Überlegenheit am Brett keine Aufholjagd mehr zu. Ein Dank geht an die Spieler der U18 fürs Aushelfen.

Am Sonntag um 14:00 Uhr geht es für die Mannschaft mit einem Heimspiel gegen die Linden Dudes weiter.

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
SC Langenhagen 6 12 12 12 - 42
SV Hämelerwald 28 18 12 12 - 70


2. Herren, Heeßeler SV - SC Langenhagen 38:79 (11.11.2012)

2. Herren mit Kantersieg

Die 2. Herrenmannschaft des SC Langenhagen konnte auch Ihr 2. Spiel in dieser Saison für sich entscheiden. Die Mannschaft hatte sich gut auf das Spiel vorbereitet und in den letzten Trainingseinheiten an seinen Offensivsystemen gearbeitet. Das war auch deutlich im Spiel zu erkennen und Langenhagen hatte von Anfang an, die richtige Einstellung zum Spiel gefunden. Schnell ging man mit 15:5 in Führung. In der Defensive wurde gut unter dem Korb gearbeitet und Langenhagen konnte somit auch in der Offensive zu einfachen Punkten kommen. Mit einem 19:8 ging es ins 2. Viertel. In diesem legte der SCL sogar noch einen Gang zu. Immer wieder wurden die Systeme durchgespielt und führten zu einfachen und schönen Angriffen, die dann auch den deutlichen 27:7 Viertelsieg für Langenhagen brachten. Im dritten Viertel schaltete Langenhagen dann einen Gang zurück und die Konzentration liess ein wenig nach, dass brachte Heessel dann auch einige Punkte für Ihr Konto ein und Langenhagen leistete sich einige Fehlversuche in der Offensive. Im Schlussviertel dann, lief es wieder besser für den SCL. Man ging wieder mit mehr Engagement zu Werke und konnte dann das Viertel wieder deutlicher mit 19:10 für sich entscheiden. Letztendlich geht der Sieg auch in dieser Höhe verdient an Langenhagen. Es bleibt aber immer noch genug zu tun um in der Offensive und Defensive die Dinge zu verbessern. Aber es lässt sich auf jeden Fall auf der gezeigten Leistung aufbauen.

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
Heeßeler SV 8 7 13 10 - 38
SC Langenhagen 15 15 24 25 - 79


2. Herren, SC Langenhagen - TSV Barsinghausen 57:45 (29.09.2012)

Sieg der 2. Herren zum Saisonauftakt

Die 2. Herrenmannschaft konnte Ihren Saisonauftakt mit einem ungefährdeten 57:45 Sieg für sich gestalten. Im ersten Viertel des Spiels war das Team aus Langenhagen noch nicht ganz in der neuen Saison angekommen. Doch ein 13:2 Lauf innerhalb von 5 Minuten führte zum 13:8 nach den ersten zehn Minuten. Mit Beginn des 2. Viertels wurde dann in der Defensive ein wenig konzentrierter zu Werke gegangen und somit konnte Langenhagen in diesem Viertel einige Fastbreak Punkte für sich verbuchen. Es ging mit einem 31:19 in die Halbzeit. Auch im dritten Spielabschnitt ein ähnliches Bild. Langenhagen arbeitet gut in der Verteidigung und in der Offensive wurde durch gutes Passspiel der freie Wurf gesucht. Langenhagen führte kurz vor Schluss dieses Viertels mit 17 Punkten. Im Schlussviertel dann ein schon aus der letzten Saison bekanntes Problem. Fehlende Konzentration führte dazu, dass das Spiel doch noch einmal unruhig wurde. Zu leicht wurde es dem Gegner aus Barsinghausen gemacht, sich die Rebounds in der Langenhagenener Zone zu holen. Barsinghausen konnte daraus einige Punkte für sich erarbeiten. Während bei Langenhagen nicht mehr allzuviel in den Korb ging. In den letzten zwei Minuten des Spiels gelangen Langenhagen keine Punkte mehr und Barsinghausen konnte das Ergebnis noch ein wenig mehr beeinflussen. Der Sieg geht trotzdem verdient an Langenhagen. Auch wenn man vielleicht ein wenig mehr aus seinen Chancen hätte machen können. Aber die Saison hat ja gerade erst angefangen und man kann noch genug an sich arbeiten.

Mannschaft 1 2 3 4 OT T
SC Langenhagen 13 18 16 10 - 57
TSV Barsinghausen 8 11 16 10 - 45


[Zum Seitenanfang]


Spielberichte der III. Herrenmannschaft des SC Langenhagen


Zur Zeit liegen uns noch keine Spielberichte vor !!


[Zum Seitenanfang]


Spielberichte der U18 Mannschaft des SC Langenhagen


Zur Zeit liegen uns noch keine Spielberichte vor !!


[Zum Seitenanfang]


Spielberichte der U17 weiblich Mannschaft des SC Langenhagen


Zur Zeit liegen uns noch keine Spielberichte vor !!


[Zum Seitenanfang]


Spielberichte der U16 männlich Mannschaft des SC Langenhagen


Zur Zeit liegen uns noch keine Spielberichte vor !!


[Zum Seitenanfang]


Spielberichte der U15 weiblich Mannschaft des SC Langenhagen



Zur Zeit liegen uns noch keine Spielberichte vor !!



[Zum Seitenanfang]


Spielberichte der U14 männlich Mannschaft des SC Langenhagen


Zur Zeit liegen uns noch keine Spielberichte vor !!


[Zum Seitenanfang]


Spielberichte der U12 Mannschaft des SC Langenhagen


Zur Zeit liegen uns noch keine Spielberichte vor !!


[Zum Seitenanfang]


Spielberichte der U10 Mannschaft des SC Langenhagen



Die U10 Mannschaft nimmt nicht am Spielbetrieb teil !!



[Zum Seitenanfang]




Zuletzt aktualisiert: 01. März 2014 / 0:00 Uhr | © Copyright 2014-2020 Sport-Club Langenhagen - Abteilung Basketball